Konzerte im Radio

Konzerte

Samstag 04:05 Uhr Deutschlandfunk

On Stage

Chalgia Sound System Urbane Volksmusik aus Nordmazedonien Aufnahme vom 10.7.2022 beim Rudolstadt Festival Am Mikrofon: Babette Michel

Samstag 15:00 Uhr HR2

Musikland Hessen

Aktuelle Berichte, Konzertmitschnitte und Hintergründe aus dem hessischen Musikleben.

Samstag 15:05 Uhr BR-Klassik

BR-KLASSIK - On stage

Junge Interpreten Western Balkans Youth Orchestra Leitung: Desar Sulejmani Edvard Grieg: "Holberg-Suite", op. 40; Alexandre Tansman: Sieben Variationen über ein Thema von Girolamo Frescobaldi; Gerti Druga: "Feather of Sorrow" (Deutsche Erstaufführung); Dmitrij Schostakowitsch: Kammersymphonie, op. 110 a Aufnahme vom 14. August 2022 beim Festival "Young Euro Classic" Berlin Anschließend: Camille Saint-Saëns: Suite d-Moll, op. 16 (Gabriel Schwabe, Violoncello; Sinfonieorchester Malmö: Marc Soustrot); César Franck: Sonate A-Dur (Theo Plath, Fagott; Aris Alexander Blettenberg, Klavier)

Samstag 17:05 Uhr BR-Heimat

BR Heimat - Blasmusik-Konzert

Hier präsentiert sich die bayerische Blasmusikszene zwischen Open-Air-Bühne und Konzertsaal, zwischen Promenadenkonzert und großer Symphonik. Hier werden Orchester, Dirigenten, Solisten und Komponisten porträtiert, Ereignisse beleuchtet und interessante Konzertprogramme noch einmal "neu" aufgelegt. Musikzusammenstellung:

Samstag 19:00 Uhr HR2

Live Jazz

Uri Caine Trio || Uri Caine, p, comp | Mark Helias, kb | Jim Black, dr | Beethovenfest, Beethovenhaus Bonn, August 2021

Samstag 19:05 Uhr BR-Klassik

Anno Schreier: "Turing"

Live aus dem Staatstheater Nürnberg Surround 19.05 Uhr Foyer Informationen und Gespräche zur aktuellen Premiere im Staatstheater Nürnberg: Anno Schreier: "Turing" (Uraufführung) ab 19.30 Uhr Anno Schreier: "Turing" Oper in zwei Teilen (Uraufführung) Turing - Martin Platz Joan - Emily Newton Madame KI - Andromahi Raptis Mrs Turing - Almerija Delic Arnold - Mykhailo Kushlyk Max - Wonyong Kang und andere Chor des Staatstheaters Nürnberg Staatsphilharmonie Nürnberg Leitung: Guido Johannes Rumstadt Dazwischen: Thorsten Preuß im Gespräch mit dem Komponisten Anno Schreier und dem Librettisten Georg Holzer Er war eine der tragischen Figuren des 20. Jahrhunderts: Der geniale Mathematiker Alan Turing, Pionier der Informatik, der im Zweiten Weltkrieg den Enigma-Code der deutschen Wehrmacht knackte und so den Weg der Alliierten zum Sieg ebnete. Doch musste er sich wegen seiner Homosexualität in seiner Heimat Großbritannien einer demütigenden "Behandlung" unterziehen, die ihn in den Selbstmord trieb. Dieses Schicksal bewegte den Komponisten Anno Schreier und er komponierte eine Oper über die Triumphe und Leiden des einsamen Genies. Das Libretto schrieb der Nürnberger Dramaturg Georg Holzer. BR-KLASSIK überträgt live die Uraufführung in der Inszenierung von Staatsintendant Jens Daniel Herzog. Musikalische Leitung: Guido Johannes Rumstadt.

Samstag 19:05 Uhr Deutschlandfunk Kultur

Oper

Kulturpalast Dresden Aufzeichnung vom 15.10.2022 Richard Wagner "Götterdämmerung", Dritter Tag des Bühnenfestspiels "Der Ring des Nibelungen" Libretto: Richard Wagner Siegfried - Vincent Wolfsteiner, Tenor Gunther - Markus Eiche, Bariton Alberich - Jochen Schmeckenbecher, Bariton Hagen - Rúni Brattaberg, Bass Brünnhilde - Catherine Foster, Sopran Gutrune - Regine Hangler, Sopran Waltraute - Marina Prudenskaya, Mezzosopran Erste Norn - Christa Mayer, Alt Zweite Norn - Kristina Stanek, Mezzosopran Dritte Norn - Miriam Clark, Sopran Woglinde - Christina Landshamer, Sopran Wellgunde - Roxana Constantinescu, Mezzosopran Floßhilde - Christel Loetzsch, Mezzosopran MDR-Rundfunkchor Dresdner Philharmonie Leitung: Marek Janowski

Samstag 20:00 Uhr NDR kultur

NDR Bigband

Music for Bigband NDR Bigband Hendrika Entzian Live aus dem Rolf-Liebermann-Studio des NDR 20:00 - 20:03 Uhr Nachrichten, Wetter

Samstag 20:00 Uhr rbb Kultur

rbbKultur Radiokonzert

l i v e aus der Berliner Philharmonie Robin Ticciati dirigiert das Deutsche SymphonieOrchester Berlin Karen Cargill, Mezzosopran Damen des Rundfunkchors Berlin Franziska Kuba, Einstudierung Staats und Domchor Berlin N.N., Einstudierung Rundfunkchor Berlin György Ligeti: "Lux aeterna" Gustav Mahler: Sinfonie Nr. 3 dMoll für Mezzosopran, Knabenchor und Frauenchor Moderation: - ? ?

Samstag 20:04 Uhr SR2 Kulturradio

Oper

Giuseppe Verdi: Aida SR 2 Konzert Orchester und Chor des Teatro Real Nicola Luisotti, Dirigent Krassimira Stoyanova, Sopran - Aida Jamie Barton, Mezzosopran - Amneris Piotr Beczala, Tenor - Radamès Alexander Vinogradov, Bass - Ramfis Carlos Álvarez, Bariton - Amonasro Aufnahme vom 3. November 2022 aus dem Teatro Real in Madrid

Samstag 20:04 Uhr WDR3

WDR 3 Konzert

Mit Ilka Geyer Week-End Fest XI - Auf in die nächste Dekade Imagination, Innnovation, Inspiration. Paradigmatisch für das Kölner Week-End Fest. Multicolor-Headliner und Strandperlen wie Nu Genea, Ibeyi, das Mingus Project und Astrid Sonne lassen zum elften Mal die Stadthalle in Köln Mülheim strahlen. Nach dem zehnjährigen Jubiläum, das im letzten Jahr auch in Zeiten von Krise Raum für vielgestaltige und nicht selten bisher ungehörte Musikkultur geschaffen hat, wird auch in diesem Jahr an zwei Tagen Ende Oktober zum Week-End Fest nach Köln Mülheim geladen. Dieses Jahr präsentiert das Festival Italio Disco verschraubt mit Funk und World Music aka Nu Genea aus Neapel, die Mélange aus perkussivem Soul, R&B und bassgeladenen downbeat, mit der das Zwillings-Paar Ibeyi Ohren und Herzen verzaubert oder eine im 100. Geburtsjubiläumsjahr von Charles Mingus extra vom Week-End Fest bei der Kölner Komponistin und Arrangeurin Jorik Bergman in Auftrag gegebene Aktualisierung eines der bedeutendsten Alben der Jazzgeschichte: "The Black Saint and The Sinner Lady". All das und viel mehr ist Week-End XI. WDR 3 Konzert sendet Eindrücke und Faszinationen der zwei Festivaltage. Pak Yan Lau, Wau Wau Collectif, Nu Genea, Astrid Sonne, Yaya Bey, Ibeyi, Charles Mingus Project und andere Aufnahmen aus der Stadthalle Köln-Mülheim

Samstag 22:00 Uhr Bremen Zwei

Sounds in concert: women in emotion 2022 (II): Megan Henwood

Ihre Deutschland-Premiere hatte Megan Henwood beim women in emotion-Festival 2018 bestritten. Der Auftritt löste nachhaltige Begeisterung aus. In diesem Jahr kehrte die englische Singer/Songwriterin mit einem speziellen "Familien-Projekt" zurück: einem Duo-Konzert mit ihrem Bruder, dem Saxophonisten Joe Henwood, der schon früher an Aufnahmen von ihr beteiligt war.

Freitag Sonntag

Lautsprecher Teufel GmbH